Dr. Hendrik Hoppenstedt, MdB und Staatsminister bei der Bundeskanzlerin, bewirbt sich zur Bundestagswahl 2021 in seinem Wahlkreis erneut um das Bundestagsmandat. 
Unter den besonderen Vorzeichen der Corona-Pandemie kamen die Mitglieder der CDU Burgwedel an einem ungewöhnlichen Sitzungsort zusammen, um diejenigen Delegierten zu wählen, die im November 2020 den Wahlkreiskandidaten für die kommende Bundestagswahl bestimmen. Sozusagen mitten im Maschinenraum der Demokratie trafen sich zahlreiche langjährige und neue CDU-Mitglieder mit dem gebotenen Abstand in der großen Fertigungshalle der Firma Metallbau Rosenhagen GmbH in Kleinburgwedel zwischen Produktionsmaterial, Spezialwerkzeug und Hightech-Fertigungsanlagen.

Hendrik Hoppenstedt lieferte einen tiefen Einblick in die Herzkammer des politischen Berlin und ordnete die aktuellen Geschehnisse in Deutschland mit Blick auf die kommende Bundestagswahl ebenso kenntnisreich wie unterhaltsam für die zahlreichen Anwesenden ein. Für ihn, bis 2013 Bürgermeister der Stadt Burgwedel, war es ein Heimspiel und man merkte ihm an, wie gern er an diese Aufgabe und die vielen unmittelbaren Kontakte zu den Menschen und Unternehmen vor Ort in Burgwedel zurückdenkt.
Die notwendigen Delegiertenwahlen gingen dank der sorgfältigen Vorbereitung und versierten Versammlungsleitung des Stadtverbandsvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Rainer Fredermann, flott über die Bühne, sodass anschließend genügend Zeit für alle Interessierten blieb, sich das Unternehmen Metallbau Rosenhagen von den Inhabern Bianca und Heiko Rosenhagen bei einem Rundgang näher vorstellen zu lassen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.